Cave Gladium (2018)

Endlich war es wieder soweit: 17. bis 19. August . Endlich Cave Gladium. Das Higlight des Mittelalter-Jahres.

Es war heiß, sehr heiß, aber es war ein wunderbares Fest. Wie jedes Jahr wünschten wir uns, es hätte länger gedauert. Und es war schon deswegen ein besonderes Fest für uns Klosterjäger, weil es das 10. mal war, dass wir beim Cave Gladium mit dem Lager vertreten waren.2018 cave gladium gruppenbild

Die Zeit verging wie im Fluge. Feldschlachten mussten geschlagen, Bogen-Cube musste gespielt, das Bogenturnier musste absolviert werden und und und.

Bei den Erwachsenen schafften es fünf Klosterjäger ins Finale, bei der Jugend vier und bei den Kindern zwei. Damit waren wir nach den Vorkämpfen sehr zufrieden. Am Finaltag waren wir jedoch nicht alle in Topform, aber immerhin konnten Manfred und Regina durch den 3. Platz in der Klasse Primitivbogen bzw. den 2. Platz bei der Jugend die Farben der Klosterjäger hochhalten.

Beim Glücksschuss sahnten die Klosterjäger wieder einmal ab. Das Schicksal scheint uns in dieser Disziplin sehr gewogen zu sein. Bianca belegte Platz eins und Sandra Platz drei.

Besonders freuten wir uns darüber, dass unser Lagergast Robert vo Bamberch wohl unsere Gastfreundschaft so sehr genoss, dass er sich entschloss, die Aufnahme in unsere erlesene Gemeinschaft zu beantragen. Mit Freuden hießen wir ihn willkommen und so wird er nun seine Knappenzeit beginnen.

 

Hier einige Bilder vom Fest: