Schlossfest Neufahrn (2018)

2018 schlossfest neufahrn gruppenbild

Das 24. Schlossfest zu Neufahrn begann für uns nicht optimal. Schon bei der Ankunft am Donnerstag die erste „Überraschung“: Die Gemeinde Neufahrn hatte die Lagerwiese in einen Schotterparkplatz umgewandelt. Dazu den ganzen Tag strömender Regen wie angekündigt. Keine Aussicht auf eine Regenpause. Und so bauten wir unter widrigen Umständen auf. Die Stimmung war nicht mehr bei allen von uns die Beste.

Aber in den frühen Morgenstunden am Freitag verabschiedete sich das schlechte Wetter mit einigen letzten Schauern und im Laufe des Vormittags ließ sich die Sonne blicken, die uns für den Rest des Wochenendes erhalten blieb.

Das Bogenturnier in Neufahrn, das durch den KO-Modus in der Endrunde einen ganz besonderen Reiz darstellt, war für uns Klosterjäger natürlich wieder ein zentrales Ereignis.

Nachdem wir letztes Jahr schon gut unterwegs waren bei diesem Turnier, lief es dieses Jahr noch besser. Von den 16 Finalteilnehmern stellten wir immerhin sieben Schützen:
Bianca vom Bach, Manfred, Fine und Regina von Etzenhausen, Markus vom Birkenhain, Bernhard von Crana und unser Gastlagernder Robert von Bamberch.

In zwei Paarungen standen sich leider gleich in der ersten Runde Klosterjäger gegenüber. Nur zwei überstanden diesen ersten Durchgang. Bianca musste sich in Runde zwei geschlagen geben. Markus vom Birkenhain hatte einen guten Tag erwischt und setzte sich gegen alle Gegner bis zum Finale durch, wo er am mehrfachen Turniersieger Sagitta Velox allerdings scheiterte. Die Freude über den Erfolg war jedoch größer als die Enttäuschung über die Niederlage.

Wir verbrachen tolle Tage in Neufahrn und hatten jede Menge Spaß. Wir saßen abends lange mit Freunden bei dem einen oder anderen guten Tropfen zusammen um die großen und kleinen Freuden und Probleme dieser Welt zu diskutieren

 
Hier einige Bilder vom Fest: